Bis zum 31. Mai können Vereine, Organisationen und Einrichtungen besonders engagierte Freiwillige für eine Würdigung mit dem FreiwilligenPass 2024 vorschlagen. Jeweils im Herbst eines Jahres werden 30 besonders Engagierte im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Gesellschaftshaus für ihren besonderen ehrenamtlichen Einsatz in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen ausgezeichnet.

Ausrichter und Jury ist die Arbeitsgruppe „Magdeburger Netzwerk bürgerschaftliches Engagement“, in der Wohlfahrtsverbände, verschiedene Interessenvertretungen und relevante Ämter der Stadtverwaltung zur Förderung des freiwilligen Engagements in der Stadt zusammenarbeiten. Die Auswahl der Engagierten erfolgt im Juni 2024.

Die Veranstaltung zur Übergabe der FreiwilligenPässe findet 2024 am 24. September statt. Freiwillige, die von der Jury ausgewählt wurden und verschiedene Ehrengäste werden dann von der Oberbürgermeisterin des Landeshauptstadt Magdeburg, Frau Simone Borris, begrüßt und anschließend mit individuellen Laudationes geehrt.

Der Freiwilligenpass berechtigt zur Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen, die von Netzwerkspartnern organisiert werden. Außerdem erhalten die Freiwilligen mehrere Gutscheine, die Magdeburger Geschäftsleute und Unternehmen zur Verfügung stellen, sowie eine kleine finanzielle Unterstützung zur Deckung der Fahrtkosten, die im Engagement entstehen.