Alte Rechner für junge Leute: Initiative „Hey, Alter!“ startet in Magdeburg

Online-Recherche, digitale Klassenzimmer, Hausaufgaben per Mail – der Schulalltag von Kindern und Jugendlichen ist nicht erst seit Corona digitaler geworden. Doch die mit der Pandemie verbundenen Kontaktbeschränkungen machen das Lernen an PC oder Laptop fast unausweichlich. Allerdings müssen nicht wenige Kinder und Jugendliche ohne einen eigenen Rechner auskommen, da den Familien die finanziellen Mittel zur Anschaffung fehlen. Die Initiative „Hey, Alter!“ will das ändern und sammelt gebrauchte, aber funktionsfähige Rechner von Unternehmen und Privatpersonen, um Schüler*innen zu mehr Chancengleichheit zu verhelfen. Bundesweit gibt es inzwischen über 30 regionale Gruppen, die Kindern und Jugendlichen den Einstieg ins digitale Lernen erleichtern wollen – ab jetzt auch in Magdeburg, wo das Vorhaben gemeinsam von der Freiwilligenagentur Magdeburg und dem Verein Grünstreifen umgesetzt wird.

Die Freiwilligenagentur verfügt über stabile Kooperationsbeziehungen zu vielen Schulen, die sich sicher gern an dem Vorhaben beteiligen werden. Klassenlehrer*innen und Elternvertreter*innen können bei der Auswahl der Kinder und Jugendlichen helfen, die einen aufgearbeiteten Rechner erhalten sollen. So kann sichergestellt werden, dass die Hilfe auch bei denen ankommt, die sie am dringendsten brauchen.

Um den technischen Teil der Initiative kümmern sich Freiwillige vom Verein Grünstreifen e.V., die mit der Macherburg und anderen Angeboten bereits viele Projekte für mehr Nachhaltigkeit und Beteiligung auf den Weg gebracht haben. Engagierte Mitglieder, die sich mit Computern auskennen, werden dafür sorgen, dass aussortierte Rechner nicht sofort im Müll landen, sondern eine Chance auf einen neuen Einsatz bekommen.

Gesucht werden Laptops oder Rechner, optimalerweise inklusive Kamera und Mikrofon, am besten auch mit Tastatur und Maus. Die Rechner sollten mindestens einen 2 GHz Dual Core Prozessor und 4 GB RAM haben. Alle Komponenten sollten funktionieren. Damit notwendiges Zubehör angeschafft werden kann, ist auch finanzielle Hilfe willkommen. Beide Projektpartner sind zum Ausstellen von abzugsfähigen Spendenbescheinigungen berechtigt. Als erstes Unternehmen hat die Sparkasse MagdeBurg bereits Unterstützung zugesagt.

Unternehmen und Privatpersonen, die aussortierte PCs oder Laptops spenden möchten, können sich ab sofort an die Initiative wenden. Einzelne Geräte können in der Freiwilligenagentur abgegeben werden, für größere Mengen ist mit dem Grünstreifen e.V. ein Termin zur Übergabe zu vereinbaren. Interessierte Schulen können sich jederzeit direkt in der Freiwilligenagentur melden, um die Zusammenarbeit zu besprechen.

Freiwilligenagentur Magdeburg
Einsteinstraße 9 | 39104 Magdeburg Birgit Bursee | Telefon 0391 5495840 oder 0172 5451184
magdeburg@heyalter.com | info@freiwilligenagentur-magdeburg.de

Grünstreifen e.V.
Porsestraße 19 | 39104 Magdeburg | Spencer Detje | Telefon 0176 34411850
spencerdetje@macherburg.de | kontakt@gruenstreifen-ev.de

www.heyalter.com/magdeburg

2021-04-06T11:04:05+02:00