Die Servicestelle „Freiwilligendienste – Integriert in Sachsen-Anhalt“ bietet in diesem Herbst noch zwei Weiterbildungs- und Austauschtermine für Interessierte aus Einrichtungen und Vereinen an, die mit einem diversen Freiwilligen-Team zusammenarbeiten (wollen). In der sogenannten Muntermacher-Reihe können Interessierte sich mit Kolleg*innen austauschen und bekommen auch von den Mitarbeitenden der Servicestelle oder externen Referent*innen Tipps und Tricks für’s Freiwilligenmanagement an die Hand.

Folgende Termine sind geplant:

1. Wie sag ich’s meinen Freiwilligen in einfacher Sprache?

Gerade in divers zusammengesetzten Teams spielt Kommunikation eine besondere Rolle: Nicht alle haben das gleiche Sprachniveau, und Abkürzungen und Slang machen die Sache nicht leichter. Ein gutes Instrument für die bessere Verständigung ist die Einfache Sprache. In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden die wichtigsten Punkte für die Kommunikation in einfacher Sprache und üben an eigenen Beispielen. Referent:innen sind Michael Bach und Mahsa Ahmadi vom Büro für Leichte Sprache Eisleben.

8. September 2022 | 9.00 – 11.00 Uhr | via Zoom
zur Anmeldung

2. Freiwillige professionell begleiten

Die meisten Freiwilligen sind in gemischten Teams mit Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen tätig. Hier ist es für die Verantwortlichen wichtig, Klarheit zu haben: Was ist den Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen gemeinsam und wo liegen die Unterschiede? Was gilt es besonders zu beachten bei der Einbindung und Begleitung von Freiwilligen? Welche Form der Anerkennung ist angemessen? Die Teilnehmenden dieses Workshops sprechen über alle Fragen der professionellen Begleitung von Freiwilligen und klären ihre Anliegen zum Thema.

20. Oktober 2022 | 9.00 – 11.00 Uhr | via Zoom
zur Anmeldung