Pate*Patin auf kurze Zeit für Geflüchtete gesucht

Im Rahmen des Projekts „Ankommenspatenschaften“ sucht die Freiwilligenagentur Magdeburg Menschen, die gerne auf kurze Zeit Geflüchtete beim Einleben in Magdeburg unterstützen.

Ehrenamtliche AnkommensPat*innen tragen dazu bei, Geflüchteten eine erste Orientierung in der neuen Umgebung zu bieten und sie mit ihrer Stadt bekannt zu machen. Sie zeigen ihnen Orte für Begegnung und Austausch, besuchen gemeinsam kulturelle oder sportliche Veranstaltungen und beantworten Fragen nach den ersten Schritten im Alltag.

Die AnkommensPatenschaft umfasst drei individuell verabredete Treffen und ist vor allem für Menschen geeignet, die wenig Zeitressourcen für ein längerfristiges Engagement haben, sich aber trotzdem gern für Geflüchtete einsetzen wollen. Das erste Treffen kann auch bei einem SprachCafé oder bei ähnlichen Gelegenheiten stattfinden. Natürlich sind bei Interesse auf beiden Seiten auch mehr als drei Begegnungen und Unterstützungsangebote möglich.

Insgesamt sind fast 30 Freiwilligenagenturen bundesweit an der Umsetzung des Modellprojektes beteiligt. Sie organisieren gemeinsam mit ihren Projektpartnern die Ansprache der Beteiligten, initiieren den Kontakt und stehen während der Patenschaft als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Nachweis der Ankommenspatenschaft erfolgt über eine unterzeichnete Patenschaftsvereinbarung. Das Projekt „AnkommensPatenschaften“ ist Teil des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Freiwilligenagentur Magdeburg ist lokaler Projektpartner der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (BAGFA)

Bei Interesse am Projekt bitte wenden an: Mirjam Mathes, mirjam.mathes@freiwilligenagentur-magdeburg.de, 0391 5495841

Français:

Vous êtes nouvellement arrivé(e)s à Magdeburg, vous venez d’un autre pays et vous aimeriez faire de nouvelles rencontres? Le projet «AnkommensPatenschaft – Parrainage, Marrainage » vous donne la possibilité d’améliorer votre niveau d’allemand et d’apprendre à connaître la ville. Les Ankommenspaten et Ankommenspatinnen, parrains et marraines, sont des personnes bénévoles qui parlent allemand et vous aident à vous orienter dans Magdeburg. Ils vous montrent où se trouvent les lieux de rencontre et d’échange, vous accompagnent à des évènements sportifs ou culturels, et, répondent à vos questions sur la vie à Magdeburg. Vous vous rencontrez au minimum trois fois. La première rencontre peut avoir lieux au cours d’un café polyglotte « Sprachcafé » ou d’une autre activité. Si vous vous entendez bien, vous pouvez bien sûr vous retrouver plus de trois fois.
Contact: Mirjam Mathes | téléphone +49 391 5495841 | mirjam.mathes@freiwilligenagentur-magdeburg.de

L’agence pour le bénévolat (Freiwilligenagentur) est soutenue par de nombreux partenaires pour faciliter la rencontre entre bénévoles et personnes réfugiées, par exemple: les Johanniter, le Deutschen Familienverband Sachsen-Anhalt, et le jardin d’enfants Mandala. Ensemble, ils proposent des rencontres et des temps d’échange.Le projet « AnkommensPatenschaften » fait partie du programme fédéral « Menschen stärken Menschen » du Ministère fédéral des familles, des personnes âgées, des femmes et de la jeunesse. L’agence de bénévolat de Magdeburg est partenaire à un niveau local de l’agence fédérale pour le bénévolat (Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen – BAGFA).

2018-08-10T13:56:20+00:00