Engagement darf anstecken! Erfolgreicher 15. Freiwilligentag

Wenn auch sonst einiges anders war als in den Jahren zuvor – das Wetter passte wie (fast) immer perfekt zum Freiwilligentag. Bei strahlendem Sonnenschein wurden am Samstag circa 330 Magdeburger*innen bei einer der zahlreichen Mit-Mach-Aktionen in Vereinen, Organisationen und Einrichtungen aktiv – als Helfer*in beim Sportfest im Altenpflegeheim Haus Krähenstieg, bei Gartenarbeiten rund um das Elternhaus krebskranker Kinder, beim Werkeln auf dem Werk4-Gelände oder als Unterstützung beim Herbstputz in der Villa Wertvoll. Im Alten- und Service-Zentrum Cracau und beim Malteser Hilfsdienst standen Basteleien auf dem Programm, im Kunstverein Zinnober und im Friseurmuseum wurden Spiegel und Fenster geputzt und im Interkulturellen Garten wurde ein neuer Schuppen gebaut. Dass viele Aktionen im Freien stattfinden konnten, erleichterte das notwendige Abstandhalten. Doch das nahmen die Freiwilligen gern in Kauf, um endlich wieder aktiv werden zu können. „Die Freude am gemeinsamen Tun war überall deutlich zu spüren“, zog Birgit Bursee, Geschäftsführerin der Freiwilligenagentur Magdeburg, zufrieden Bilanz. Bereits im Vorfeld des Freiwilligentages hatten circa 90 Freiwillige kontaktfreie Engagementmöglichkeiten wahrgenommen. So entstanden Fühlkissen für Senior*innen in der ProCurand Seniorenresidenz und praktische Taschen für Bewohner*innen des Pflegeheims Krähenstieg. 50 Insektenhotels, die der Verein Bienenweide als Bausätze zur Verfügung stellte, wurden und werden an soziale Einrichtungen übergeben, um in Vorgärten und Höfen Wildbienen einen passenden Unterschlupf zu bieten. Zahlreiche Bücher, hübsch verpackt und mit netten persönlichen Worten versehen, wurden in den letzten Wochen in der Freiwilligenagentur abgegeben, die die Übergabe an Patient*innen in Kliniken organisiert.
„Engagement darf anstecken. Deshalb haben wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern viele Wege gefunden, Engagement zu ermöglichen, ohne sich und andere der Gefahr einer Infektion mit dem Corona-Virus auszusetzen. Und das wird auch in den nächsten Wochen und Monaten klappen“, ist sich Birgit Bursee sicher. Ein digitaler Abschluss des Freiwilligentages wie am letzten Samstag kann ein Dankeschönfest mit direkten Begegnungen dabei sicher nur zum Teil ersetzen. Trotzdem lieferte die unterhaltsame Live-Sendung aus dem Studio des Offenen Kanals lebendige Impressionen von einem erfolgreichen Aktionstag unter besonderen Bedingungen. Der Link zur Aufzeichnung ist auf den Social Media Kanälen und den Homepages von Freiwilligenagentur und Offenem Kanal Magdeburg zu finden.

2020-09-13T12:45:18+00:00