|Digitaler Fachtag „Freiwilliges Engagement von jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund“

Digitaler Fachtag „Freiwilliges Engagement von jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund“

Wann:
2. Dezember 2020 um 9:45 – 15:45
2020-12-02T09:45:00+01:00
2020-12-02T15:45:00+01:00
Wo:
digital
Kontakt:
Vanessa Gottlebe
0391 5495839
Digitaler Fachtag "Freiwilliges Engagement von jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund" @ digital

Gemeinnützige Organisationen und Vereine stehen aktuell vor großen Herausforderungen, auch in der Zusammenarbeit mit Freiwilligen. Die Corona-Pandemie, der demografische Wandel und die zunehmende Digitalisierung sind nur einige Rahmenbedingungen, die den Alltag massiv beeinflussen. Der digitale Fachtag „Freiwilliges Engagement von jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund“ will Mitarbeitenden in Einrichtungen, Organisationen und Vereine Impulse liefern, wie diese Herausforderungen gemeistert werden können. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Zusammenarbeit mit jungen Freiwilligen.  Der digitale Fachtag bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, zu fünf unterschiedlichen Aspekten mit Expert*innen ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

9.45 Uhr
Einstieg und Begrüßung, Klärung technischer Fragen

10.00 – 11.00 Uhr
Rahmenbedingungen für Jugendengagement
Jugendliche sind Nachwuchskräfte der Zivilgesellschaft und sollten frühzeitig Platz im Engagementbereich finden. In diesem Input erfahren interessierte Organisationen und Einrichtungen, welche Bedingungen erfüllt werden müssen, damit Jugendliche Lust haben, sich zu engagieren. Neben den Gelingensfaktoren werden auch Stolpersteine vorgestellt und diskutiert. Dabei profitieren die Teilnehmenden von den umfangreichen Erfahrungen der Referenten, die in der Vergangenheit bereits erfolgreich mehrere (inklusive) Jugendengagement-Projekte umgesetzt haben
Referenten: Markus Lahn (MWG-Stiftung) und Kevin Lüdemann (MWG-Nachbarschaftsverein)

11.15 – 12.15 Uhr
Tandem als Engagement-Modell
„Zu zweit geht alles besser“ – warum dann nicht auch ein Engagement zu zweit? In diesem Workshop wird das Tandem als Engagement-Modell vorgestellt, vom  mehrsprachigen Vorlesen in der Kita bis zum freiwillige Engagement im Sportverein. Welche Möglichkeiten Engagement-Tandems bieten  und wie man die Motivation im Tandem aufrechterhalten kann, erläutert die Referentin vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen im Projekt „Start with a friend“.
Referentin: Teresa Rodenfels (Start with a friend)

12.30 – 13.30 Uhr
Umgang mit Vielfalt
Vielfalt im Team bedeutet Bereicherung und Herausforderung zugleich. Das gilt auch für die Zusammenarbeit mit Freiwilligen. Wie interkulturelle Sensibilität entstehen kann und welche Kompetenzen notwendig sind, erfahren die Teilnehmenden in diesem Workshop. Input und Diskussion liefern einen Überblick, welche Chancen in der Zusammenarbeit mit Freiwilligen mit und ohne Migrationshintergrund liegen können und wie sie genutzt werden können. Der Referent war in der Bürgerstiftung Jena für das Projekt „Engagement von und mit Geflüchteten stärken – Teilhabe durch Engagement“ zuständig und ist nun im Projekt „Chancenpatenschaften“ aktiv.
Referent: Nico Dietrich (Bürgerstiftung Jena)

13.45 – 14.45 Uhr
Engagement in der Schule
Auch wenn Schulen viele als relativ geschlossene Einrichtungen sehen, öffnen sie sich mehr und mehr auch für Freiwillige. Welche Themenfelder sind attraktiv für junge Engagierte und wie lässt sich Engagement in der Schule umsetzen? Die Referentin berichtet aus der Perspektive einer Schulsozialarbeiterin aüber ihre langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit (jungen) Freiwilligen und erläutert, welche positiven Effekte die Schule durch die Öffnung für externe Freiwillige erfahren kann.
Referentin: Daniela Nitschke (Schulsozialarbeitin, Grundschule „Am Umfassungsweg“ Magdeburg)

15.00 – 16.00 Uhr
Digitales Engagement
Auch bedingt durch die Corona-Pandemie gerät Digitales Engagement aktuell stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit vieler Organisationen. Doch wie können gemeinnützige Einrichtungen ihre Angebote von analog auf digital umstellen und welchen Vorteil ziehen sie als Einrichtung daraus? Die Referentin kennt sich durch ihre Arbeit auf der Internetplattform „youvo“ bestens mit diesen Fragen aus, denn sie bringt Kreative mit sozialen Organisationen zusammen. Mit ihrem Input gibt sie einen Einblick in die Möglichkeiten digitaler Engagementformate in gemeinnützigen Organisationen.
Referentin: Anne-Sophie Pahl (www.youvo.org, Engagementplattform für Kreative)

 

Der Fachtag wird über die Plattform Zoom realisiert. Für die Teilnahme werden Laptop oder PC mit Kamera und Mikrofon (alternativ ein Smartphone) benötigt. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden Link und Zugangsdaten.

Auch die Anmeldung für einzelne Workshops ist möglich. Für jede Einheit wird ein gesonderter Einwahl-Link erstellt.

Anmeldungen sind telefonisch (0391 5495840), per Mail (info@freiwilligenagentur-magdeburg.de) oder über über das Anmelde-Formular der Freiwilligenagentur möglich.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

2020-12-01T19:18:36+00:00